Vergleiche Einträge

Wiener Immobilienmarkt – Vorbild für Deutschland?

Wiener Immobilienmarkt – Vorbild für Deutschland?

Man muss nicht für alles selbst eine Lösung finden. Andere europäische Länder machen vor, was auch hierzulande wünschenswert wäre. Dänemark hat ein vorbildliches Schulsystem, Norwegen ein solides Rentenniveau, Großbritannien ein gerechtere Grunderwerbsteuersystem und in Wien sind die Mieten unglaublich günstig. Wie kann das angehen? Leider sind die Voraussetzungen von Staat zu Staat nicht unbedingt vergleichbar. […]

Neue Ideen gegen die Wohnungsknappheit

Neue Ideen gegen die Wohnungsknappheit

Wegen der zu geringen Neubautätigkeit steigen in Deutschland die Mieten und Kaufpreise weiterhin stetig. Die Politik fand bislang keine wirksamen Mittel, um den Wohnungsmarkt zu entspannen zu entlasten. Die Mietpreisbremse erwies sich als wirkungslos und die Ausweitung des sozialen Wohnungsbaus erfolgt viel zu zögerlich. Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln hat jetzt ein Konzept vorgelegt, […]

Preisübertreibung, Trendbruch, Absturz – oder der Beginn einer neuen Marktphase?

Das Frühjahrsgutachten der Immobilienweisen hat für einen Knall und jede Menge Aufregung gesorgt. Tatsächlich gab der Europäische Ausschuss für Systemrisiken Ende vergangenen Jahres Entwarnung. Risiken für eine Blasenbildung gäbe es zwar in vielen Ländern Europas – nicht aber in Deutschland. Auch der empirica-Blasenindex weist keine spektakulären Veränderungen auf. Dennoch haben jetzt die Immobilinenweisen eine deutliche […]

Wohneigentümer stehen sich auf lange Sicht erheblich besser als Mieter

Um durchschnittlich 41 Prozent ist der Erwerb von Wohneigentum günstiger als Mieten. Zu dieser Aussage kommt ein Gutachten des Instituts der Deutschen Wirtschaft Köln im Auftrag der Accentro AG. Die Analyse von Mieten und Wohnnutzerkosten in 402 Kreisen zeigt die Entwicklung der Immobilienmärkte in Deutschland auf. Danach waren die vergangenen Jahre durch teilweise deutliche Preisdynamiken […]

Weiterhin günstige Rahmenbedingungen für den Immobilienmarkt im kommenden Jahr

Kurzer Rückblick: Die Immobilienwirtschaft verzeichnete 2016 Rekordumsätze, hin und wieder tauchte das Blasengespenst im Zusammenhang mit den hohen Immobilienpreisen und Mieten auf, die Neubauzahlen waren immer noch unbefriedigend, doch die Stimmung auf den Immobilienmärkten war durchgehend positiv. Jetzt fragen sich Marktbeobachter, wie es weitergeht. Setzt sich der Boom fort, werden die Preise steigen, stagnieren oder […]

Deutsche so reich wie nie zuvor

Das Geldvermögen der privaten Haushalte belief sich Mitte 2016 auf 5,401 Billionen Euro. Es stieg innerhalb eines Quartals um 44 Milliarden Euro oder 0,8 Prozent, teilte die Deutsche Bundesbank Ende Oktober mit. Obwohl dieser Anstieg im langfristigen Durchschnitt liegt, ist er angesichts von Niedrigzinsen und Börsenflaute bemerkenswert. Denn die Menschen in Deutschland besitzen derzeit so […]

Immobilienpreise steigen stärker als Mieten

Die Preise für Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen haben sich in allen Vergleichszeiträumen deutlich oberhalb der Neuvertrags- und vor allem der Bestandsmieten entwickelt. So lautet die Kernaussage des Forschungs- und Beratungsunternehmens F+B. Der seit 2004 fortgeschriebene F+B-Wohnindex über alle Nutzungsarten bei Wohnimmobilien für Preise und Mieten stieg im Vergleich der beiden ersten Quartale 2016 um 1,8 Prozent, […]

Mietpreisbremse weist Schwächen auf

Das neue Gesetz zur Begrenzung der Mieten stößt auf wenig Wohlgefallen. Mängel werden von allen beteiligten Seiten genannt. Die Differenz zwischen der ortsüblichen Vergleichsmiete in bestehenden Mietverhältnissen und den aktuellen Angebots- und Wiedervermietungsmieten ist in den vier untersuchten Städten Berlin, Hamburg, München und Frankfurt nach Inkrafttreten der Mietpreisbremse nicht kleiner geworden. Das hat eine Untersuchung […]

Möbliert Wohnen – alles andere als verstaubt

Nicht erst, seit Touristen das Wohnen in privaten Apartments entdeckt haben, wächst die Nachfrage nach möblierten Wohnungen. Das Forschungsinstitut F+B, Hamburg, hat sich den bislang unterschätzten Markt genauer angeschaut und dazu eine Studie veröffentlicht. Danach existiert in Hamburg ein überraschend hoher Anteil möblierter Wohnungen. Nachfrager sind beispielsweise Mitarbeiter überregional oder international agierender Unternehmen, denen ein […]

Blasengefahr jetzt offen ausgesprochen

Erstmals wird das Wort Immobilienblase nicht mehr nur hinter vorgehaltener Hand ausgesprochen. Das Handelsblatt vom 19. Mai 2016 schreibt sogar von der „Angst vor der Immobilienblase“. Das klingt bedrohlich, doch niemand wagt eine Prognose. Laut Kieler Institut für Weltwirtschaft kann eine Immobilienblase auch erst rückwirkend diagnostiziert werden, nämlich dann, wenn sie platzt. Die Folgen eines […]